Was ist die Pfadi?
Von Flüe/Wyna

Pfader 21.12.2018
Waldweihnacht

Kulm

Wölfe 23.03.2019
Schnuppertag

Pfader 23.03.2019
Schnuppertag

Korps
Die Pfadibewegung ist die grösste Jugendorganisation der Welt mit 43 Millionen Mitgliedern und steht auch heute für Freundschaft, Engagement, Zusammenhalt und tolle Abenteuer. Die Pfadiabteilungen in der Schweiz sind ebenfalls ein Teil dieser weltweiten Bewegung, die bereits 1907 in England gegegründet wurde.
Was macht man in der Pfadi?
In der Pfadi retten wir Prinzessinnen und die Welt, wir reisen zum Mond oder lösen gemeinsam mit Sherlock Holmes Rätsel. Wir kochen auf dem Feuer, Zelten über’s Wochenende – manchmal erforschen wir Felsenhöhlen oder das Wunderland – der Fantasie unserer Leiter sind keine Grenzen gesetzt!

Die Programme unserer verschiedenen Stufen sind im Quartal organisiert und finden im Rahmen einer Geschichte statt, die sich über das ganze Quartal hinweg fortsetzt. Diese Aktivitäten sind meist samstags, werden aber – beispielsweise durch Weekends oder stufenübergreifende Aktivitäten – aufgelockert. Während den Ferien finden traditionellerweise keine Aktivitäten statt, wobei Sommer- oder Herbstlager natürlich in den Ferien stattfinden.

Kinder und Jugendliche können in der Pfadi in einem geschützten Rahmen ihrer Fantasie freien Lauf lassen, sie lernen, sich in der Natur zurecht zu finden und was es heisst, Verantwortung für sich selbst und/oder andere zu übernehmen. Sie sind ein Teil jeder Quartalsgeschichte und können sie auch mitlenken.